Bad Staffelsteiner Nachtmusik - „Zauber des Barock“ - Musik für Flöte und Orgel

Dreieinigkeitskirche bei Kerzenschein
Dreieinigkeitskirche bei Kerzenschein

Die Ökumenische Kur- und Urlauberseelsorgeund das Evangelische Dekanatskantorat laden herzlich ein zu einer entspannenden und anregenden nächtlichen Stunde in die Dreieinigkeitskirche, Georg-Herpich-Platz 3, Bad Staffelstein. Bei Kerzenschein und Musik ist Zeit zum Nachsinnen und die Seele baumeln zu lassen:

Susi Schliefer und Klaus Bormann Am Mittwoch, 23. September, um 20:30 Uhr (neue Uhrzeit!) lassen Susi Schliefer, Flöte - und KMD Klaus Bormann, Orgel, in der Bad Staffelsteiner Nachtmusik den „Zauber des Barock“ erklingen.

Mit Werke u.a. von G. Ph. Telemann, J. S. Bach, J. J. Quantz.

Das Konzert dauert ca. eine Stunde. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne willkommen.

Die Dreieinigkeitskirche bietet nach den geltenden Corona-Regeln 64 Sitzplätze. Mund-Nase-Schutzmasken müssen beim Ankommen, Herumgehen und Verlassen der Kirche getragen werden. Am Platz dürfen sie abgenommen werden.

Dokumente und Medien: 

Pilgerangebote - aktuell

Pilgerangebote - rund um den Gottesgarten am Obermain
Pilgerangebote - rund um den Gottesgarten am Obermain

Unsere ehrenamtliche Pilgerbegleiterin und Pilgerbegleiter haben ihre Angebote nach den Corona Regeln überdacht und angepasst. Mit Abstand, Maske - nur für die Einkehr, und da, wo man sich kurz näher kommt- Anmeldung und begrenzten Teilnehmendenzahlen machen sie sich gerne mit Pilgerlustigen auf den Weg.:

Kreuzstein07. Oktober: Auf den Spuren alter Kreuzsteine: Grenzland-Gemetzel
Start: 10. 00 Uhr an der Kapelle in Görau (bei Weismain)
V om Görauer Anger über den Herrenstein zum Kreuzsteinnest bei Buchau ( Einkehr) und zurück
ca. 15 km  -  Begrenzte Teilnehmerzahl
Leitung: Pilgerbegleiterin Hildegard Wächter, Anmeldung ab am dem 15. bis zum 29. September 2020:
Tel.: 09573 / 33 144 45 / waechter.boehringer@t-online.de.

Dokumente und Medien: 

Wir sind auch in Corona-Zeiten für Sie da!

Offenes Portal der Adelgundiskapelle.
Offenes Portal der Adelgundiskapelle.

„Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere“, so sagt man. Viele Türen haben sich in den letzten Wochen aufgrund der Corona Pandemie geschlossen und wir mussten unser gewohntes Leben radikal verändern. Sorgenvoll haben viele den Atem angehalten und das Leben stand ungewöhnlich still.

Nun dürfen wir vorsichtig wieder einige Türen öffnen und entdecken, dass auch mit den nötigen und sinnvollen Einschränkungen viel Schönes und Wohltuendes für Leib und Seele dennoch möglich ist.

Dazu waren wir auch in Kurseelsorge kreativ und haben unsere Angebote mit Sicherheitsabstand und begrenzten Teilnehmendenzahlen überdacht, damit wir alle gesund und munter bleiben.

Auf dieser Seite informieren wir Sie immer wieder über unser aktuelles Angebot. Außerdem stehen wir Ihnen wie immer gerne als Gesprächspartner zur Verfügung. Rufen Sie uns an, fragen Sie nach und vereinbaren Sie vielleicht auch einen Termin.

Die Abendsegen auf dem Staffelberg, der Gottesdienst zum Ferienbeginn auf der Seebühne sowie die Morgengebete im Kurpark werden wohl voraussichtlich stattfinden können unter entsprechenden Einschränkungen und möglicherweise auch andere Veranstaltungen wie Pilgerwege und die Freitagsmeditationen in St. Kilian.
 
Bitte schauen Sie in die örtliche Presse und auf unsere Homepage oder rufen Sie uns einfach an.
 
Pfrin. Anja Bautz Tel. 09573/2227880 oder GR Beck Tel. 09573/340835
 
Sein und bleiben Sie behütet. Ihr Team der Ökumenischen Kurseelsorge.

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht ...” - Wort des Bischofs zur Corona-Situation

Dr. Heinrich Bedford-Strohm - Landesbischof
Dr. Heinrich Bedford-Strohm - Landesbischof

„Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit” (2.Timotheus 1,7). Liebe und Besonnenheit – was heißt das für unser Handeln gegen die Ausbreitung des Corona-Virus?

Viele von uns müssen gegenwärtig schwierige und teilweise schmerzliche Entscheidungen treffen. Welche Veranstaltungen können stattfinden? Welche müssen wir absagen? Wieviel Vorsicht ist in unseren persönlichen Beziehungen im Umgang mit andren Menschen geboten? Können wir überhaupt noch jemanden körperlich berühren? Und gerade wenn es auch um andere Menschen geht: Wie können wir das richtige Maß zwischen zuversichtlicher Gelassenheit und Leichtsinn finden?

Sie haben es vermutlich in der Presse gelesen: wir haben die konstituierende Tagung der neuen Landessynode vom 22.-26. März in Bayreuth schweren Herzens bis auf Weiteres verschoben. Mit dieser Entscheidung beteiligen wir uns an den allgemeinen Präventionsbemühungen gegen die weitere Verbreitung des Corona-Virus. Auch andere kirchliche Veranstaltungen und große Gottesdienste müssen abgesagt werden. Auch bei Ihnen in den Gemeinden werden die damit verbundenen schwierigen Abwägungen zu treffen sein.

Jahresprogramm 2020 der Kur- und Urlauberseelsorge

Titelbild Jahresprogamm der ökumenischen Kur- und Urlauberseelsorge 2020
Titelbild Jahresprogamm der ökumenischen Kur- und Urlauberseelsorge 2020

Das Jahresprogramm der ökumenischen Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein für 2020 ist brandneu fertig gestellt.

Sie können es als PDF-Dokument (Flyer) oder Word-Dokument (DIN A4) hier herunter laden.

Mit herzlichen Grüße für ein gesegnetes und gutes Neues Jahr 2020!

 

Ihr Team der ökumenischen Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein

 

 

 

 

 

 

Dokumente und Medien: 

© Ökumenische Kur- & Urlauberseelsorge Bad Staffelstein 2008-2020

zum Seitenanfang

 

Ökumenische Kur- und Urlauberseelsorge Bad Staffelstein RSS abonnieren